Warum eine Lederschulung?

Von einer Lederschulung profitieren die verschiedensten Zielgruppen, die im näheren oder weiteren Sinne mit dem Thema Leder zu tun haben. Als komplexes veredeltes Naturprodukt erfordert Leder je nach Tierart und Beschaffenheit des konkreten Objektes unterschiedliche Pflege, um seine Lebenszeit zu verlängern und seine erwünschten Eigenschaften zu erhalten. In Lederschulungen für Reparaturen erwerben z. B. Handwerker wie Polsterer und Sattler, Raumausstatter, Fahrzeugaufbereiter, aber auch die verarbeitende Industrie vertiefte Fachkenntnisse, um ihren Kunden noch spezialisiertere Leistungen anbieten zu können oder den Ausschuss zu minimieren. Weitere Themen in Lederschulungen sind etwa Informationen über die Ledergeschichte, über Gerbverfahren, Zurichtungsverfahren, die Erkennung charakteristischer Lederarten und die Beurteilung von Schäden. Aber auch Kundendienst und Polsterserviceunternehmen profitieren von Lederschulungen, um im Alltag Kunden kompetent beraten zu können. An Grundschulungen lassen sich weitere Spezialschulungen im Fahrzeug- oder den Möbelbereich anknüpfen.

Sie interessieren sich für eine Lederschulung? Hier erfahren Sie mehr über mein Angebot!